Der folgende Artikel erschien im Rahmen einer ganzseitigen Anzeigensonderveröffentlichung
am 27. März 2001 im Mannheimer Morgen

Hochwertige Versorgung zum fairen Preis:

10-jähriges Firmenjubiläum von Hörgeräte Schaaf & Maier GmbH

DAS FACHGESCHÄFT FÜR HÖRGERÄTE-AKUSTIK am Tattersall in Mannheim haben Peter Schaaf und Doris Maier am 2. April 1991 eröffnet. An das Datum erinnern sie sich genau: "Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt wurde der Wettbewerb im Gesundheitswesen politisch forciert. Wir mussten trotz der gegebenen Situation versuchen, uns eine solide Ausgangsbasis am Markt aufzubauen - während unsere Mitbewerber natürlich in gleichem Maße bestrebt waren, ihre Stellung am Markt zu sichern. Dementsprechend schwer war der Start."

Von Anfang an waren Schaaf und Maier und ihr Team daher bemüht, ein positives Image aufzubauen, damit sich das neue Geschäft gegenüber der Konkurrenz behaupten konnte. Das bedeutete vorrangig: Geschäftspolitik und Unternehmensphilosophie mussten so gestaltet sein, dass die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Kunden möglichst optimal befriedigt werden. Die zentrale Frage für Peter Schaaf und Doris Maier lautete daher: Welchen Weg gehen wir und wie erreichen wir unser Ziel, schwerhörigen Menschen wieder ein Stück Lebensqualität zurückzugeben?

"Eine Überlegung war, unseren Kunden preiswerte Hörgeräteversorgungen anzubieten. Dies war uns jedoch nicht gut genug", erinnert sich der Hörgeräte-Akustikermeister. "Denn aufgrund der jahrzehntelangen Erfahrung, die wir im Bereich der Hörgeräteversorgung gesammelt hatten, wussten wir um den Verlust der Lebensqualität, die eine Hörminderung mit sich bringt. Wir entschieden uns daher, eine qualitativ hochwertige Versorgung zum fairen Preis anzubieten". Hierbei stehen die individuelle Beratung, Anpassung, Betreuung sowie eine insgesamt ausgewogene Versorgung des Schwerhörigen ganz eindeutig im Vordergrund. Und da "teuer" nicht immer "gut" bedeutet, bietet das Hörgeräteakustik-Fachgeschäft Schaaf & Maier GmbH für gesetzlich Versicherte und bei Vorlage einer gültigen Verordnung auch die Hörgeräteversorgung zum
Nulltarif* an. Diese wird immer dann gewählt, wenn sie ausdrücklich gewünscht ist oder sie aus audiologischer Sicht die bessere Versorgung darstellt. Doris Maier betont: "Damit wir das Ziel einer qualitativ hochwertigen Versorgung garantieren können, haben wir unser Haus mit bestem Fachpersonal - zurzeit mit drei Meistern und vier Gesellen - besetzt. Darüber hinaus sind wir immer bemüht, so viel Zeit für jeden einzelnen Kunden aufzubringen, wie er benötigt. Neben unserem guten Service sind auch unsere Preise ein schlagendes Argument - denn die liegen, gemessen am Bundesdurchschnitt, am unteren Ende."

Nicht zuletzt wissen die Geschäftsinhaber, dass der Erfolg ihres Geschäftes auch vom Personal abhängt: "Das Personal und dessen Wissen ist heutzutage die wichtigste Ressource in einem Unternehmen. Von jedem Mitarbeiter verlangen wir daher ein hohes Maß an Motivation und persönlichem Einsatz. "Über zehn Jahre zufriedene Kunden geben Peter Schaaf, Doris Maier und ihrem Team recht - und bestärken sie darin, den eingeschlagenen Weg trotz des verschärften Wettbewerbes weiter zu gehen.

Das zehnjährige Firmenjubiläum möchten Schaaf und Maierdaher auch nicht allein feiern: "Wir würden uns freuen, unsere Kunden und Freunde des Hauses am 2. April 2001 in unseren Räumen am Tattersall (M 7, 15) begrüßen zu dürfen. Bei einem GlasSekt besteht dann auch die Möglichkeit, einige Mitarbeiter der ersten Stunde wieder zu sehen - und die eine oder andere Erinnerung auszutauschen!"

* Plus der gesetzlichen Zuzahlung von 10 Euro pro Hörgerät.
<<< zurück

----
Fenster schließen----------------------nach oben